Mietwagen in Menorca

Menorca ist viel zu schön, um den gesamten Urlaub in einem einzigen Strandhotel zu verbringen. Wenn Sie diese wunderbare Insel in vollen Zügen genießen wollen, müssen Sie die riesigen Höhlen erkunden, durch die mittelalterlichen Festungen wandern und die alten Megalithen berühren. Menorca ist der perfekte Ort, um ein Auto zu mieten und einen einzigartigen Urlaub zu verbringen.

Sie brauchen keine Busse umzuplanen, kein kostenloses Taxi zu finden und keine teuren Ausflüge zu machen. Wenn man irgendwo hin will, steigt man einfach ein und fährt los.

Um das beste Angebot für ein Auto zu bekommen, müssen Sie sich rechtzeitig darum kümmern. Je früher Sie buchen, desto größer ist die Auswahl und desto besser ist das Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Ratschläge gelten für jede Jahreszeit: Auf Menorca ist es immer warm und die Touristen kommen das ganze Jahr über.

Was bietet unser Unternehmen an

      

Auf localrent.de werden Angebote von verschiedenen lokalen Vermietern gesammelt und nach Preis aufgelistet. So lassen sich die Optionen schnell und einfach vergleichen und die beste auswählen.

Der Bonus einer Buchung bei uns:

  • Die Kaution ist niedriger als der Marktdurchschnitt.
  • Eine Anzahlung von 15-20% des Buchungspreises ist zum Zeitpunkt der Buchung erforderlich. Der Restbetrag wird nach der Besichtigung des Fahrzeugs ausgezahlt.
  • Freundlicher Kundendienst, der in jeder Situation hilft.
  • Offizieller Vertrag mit der Vermietungsfirma.

Die beliebtesten Städte für Autovermietung in Spanien

Dauer der Autovermietung auf Menorca

Das hängt ganz von der Dauer Ihres Urlaubs und Ihrer Plänen ab.

Wenn Sie nach Menorca kommen, um die schönen Buchten zu erkunden, die Leuchttürme und Megalithen zu fotografieren und die einheimischen Ledersandalen zu kaufen, reichen ein paar Tage mit dem Auto aus.

Und wenn Sie einen ereignisreichen Urlaub verbringen, an verschiedenen Stränden baden, Sehenswürdigkeiten besichtigen und in authentischen lokalen Restaurants essen wollen, brauchen Sie einen Mietwagen für eine oder sogar zwei Wochen.

Welches Auto ist das richtige für Ihre Reise?

Möchten Sie einen sparsamen Klein- oder Mittelklassewagen anmieten oder doch eher eine Nummer größer, damit die ganze Familie darin Platz findet? Bei uns stehen folgende Klassen der Fahrzeuge zur Auswahl: Kleinwagen, Mittelklasse, SUV, Luxus, Cabrios, Minibusse und auch Mototechnik.

Für kleine Tagesausflüge zu nahegelegenen Attraktionen, Cafés und Märkten können Sie etwas Preisgünstiges mitnehmen. Wenn Sie jedoch eine lange Reise planen, ist ein größeres Auto vielleicht die richtige Wahl.

Ein SUV ist eine gute Option für Surfer oder größere Fahrzeuge.

Ein Minibus ist perfekt für eine größere Familie oder Freunde. Stimmen Sie einfach Ihre Reisepläne im Voraus ab.

Ein Cabrio ist ein Auto für zwei Personen. Die Rücksitze sind sehr luftig und bieten wenig Beinfreiheit. Der Kofferraum eines Cabriolets ist in der Regel klein.

Dokumente und Versicherungen für die Autovermietung auf Menorca

Nur Reisepass, Führerschein und Bankkarte.

Die offizielle Fahrpraxis muss mindestens 2 Jahre betragen und der Fahrer muss mindestens 22 Jahre alt sein.

Kfz-Haftpflichtversicherung - deckt Schäden, die Dritten zugefügt werden.

KASKO – deckt Schäden am gemieteten Fahrzeug, mit Ausnahme von Scheinwerfern, Rädern und Scheiben.

SuperKASKO – umfasst Schäden an den Scheinwerfern, Rädern und Scheiben.

Die Straßenverkehrsregeln auf Menorca

Hier gibt es keine besonderen "Eigenheiten", die Regeln sind die gleichen wie im übrigen Europa. Ignorieren Sie die Schilder mit den Geschwindigkeitsbegrenzungen nicht, die Blitzer sind wachsam!

Geschwindigkeitsbegrenzungen:

  • Stadt - 50 km/h;
  • Außerorts - 90 km/h;
  • 120 km/h auf der Autobahn.

Bitte schnallen Sie sich unbedingt an. Werfen Sie während der Fahrt nichts aus dem Fenster des Mietwagens, selbst wenn es sich um einen Zigarettenstummel handelt. Telefonieren Sie nicht ohne eine Freisprechanlage.

Die örtliche Verkehrspolizei geht sehr streng mit betrunkenen Fahrern um. Die Höchstgrenze für Blutalkohol liegt bei 0,5 ppm.

Parken auf Menorca

Die meisten Touristen kommen im Juli und August auf die Insel, aber auch in den anderen Monaten ist das Parken an den Stränden und Attraktionen problemlos möglich, und es gibt immer einen Platz für Ihren Mietwagen.

In den Zentren der größeren Städte ist das Parken gebührenpflichtig und auf dem Asphalt blau gekennzeichnet, die Bezahlung erfolgt an einem Parkscheinautomaten.

Kostenlose Parkplätze gibt es in den Außenbezirken, an vielen Stränden und Sehenswürdigkeiten.

Das Parken an der gelben Bordsteinkante ist verboten.

Sehenswürdigkeiten auf Menorca

Mit einem Mietwagen können Sie viele der wunderschönen Orte auf Menorca entdecken:

Wenn Sie ein Bad im kristallklaren Wasser nehmen und auf dem gelb-rosa Sand liegen möchten, ist Algaiarens der richtige Ort dafür. Es ist wenig überfüllt und es gibt fast keine Infrastruktur. Sanfte Abfahrt, ausgezeichnetes Schnorcheln, kostenlose Parkplätze.

Am Rafalet Rock Beach kann man von den Felsen springen und Krabben und Mittelmeerschildkröten beobachten.

Die schönsten Fotos finden Sie in Macarelleta. Türkisfarbenes Wasser, wunderschöne Klippen und in der Luft schwebende Yachten. Dieser Strand ist wie der Himmel auf Erden. Kostenlose Parkplätze stehen 15 Gehminuten von der Bucht entfernt zur Verfügung.

Menorca ist auch für seine riesigen, in Kalkstein gehauenen Megalithen bekannt. Die Naveta d'Es Tudons ist das größte erhaltene Grabmal. Sie wurde vor 3 oder 4 Jahrtausenden erbaut und ist immer noch in ausgezeichnetem Zustand. Ein Muss für Liebhaber des Altertums.

Am Monte Toro gibt es einen Aussichtspunkt, von dem aus man Panoramafotos machen und die Christusstatue mit ausgestreckten Armen sehen kann, fast wie in Brasilien.

Die mittelalterliche Atmosphäre lässt sich bei einem Rundgang durch die Festung Mola am besten erleben. Sie werden durch die Mauern der Festung gehen, in die unterirdische Waffenkammer hinabsteigen und echte Kanonen sehen. Ein weiterer Pluspunkt ist der Panoramablick auf den Hafen von Mahon und die Küstenlinie der Insel.

Wanderfreunde sollten eine Wanderung zur riesigen Höhle Cova des Coloms unternehmen. Es ist ein unglaublicher, monumentaler Ort, an dem das Ausmaß der Natur atemberaubend ist.

Der Naturpark s'Albufera des Grau ist ein weiterer großartiger Ort für einen Spaziergang. Die Landschaft ist unglaublich, und Sie können Vögel, Eidechsen, Schildkröten und vieles mehr beobachten.