Mietwagen in Thessaloniki

Thessaloniki ist die nördliche Hauptstadt Griechenlands. Sie wurde im Jahr 315 v. Chr. von König Kassander von Makedonien gegründet und zu Ehren seiner königlichen Gemahlin, der Schwester Alexanders des Großen, etwas anders genannt, nämlich Thessaloniki.

Thessaloniki wird von den Griechen auch als die kulturelle Hauptstadt Griechenlands angesehen. An diesem faszinierenden Ort spürt man die Verflechtung von Epochen und Kulturen, die jahrhundertelang aufeinander folgten - das antike Makedonien vermischte sich mit Anklängen der römischen Herrschaft, ging dann nahtlos in Byzanz über und so weiter bis zur Gründung des griechischen Staates.

Obwohl viele Menschen nach Griechenland reisen, um dort einen Strandurlaub zu verbringen, lohnt es sich auf jeden Fall, zumindest für ein paar Tage ein Auto zu mieten.

Wie kann man ein Auto so bequem, sicher und günstig wie möglich mieten? Der einfachste Weg ist hier auf unserer Website.

Was bietet Ihnen unsere Autovermietung:

Wir bieten Ihnen die günstigsten Preise, weil wir die kleinen Autovermietungen persönlich kennen und die besten auswählen. Wir kontrollieren die Qualität ihrer Arbeit anhand der Bewertungen unserer Kunden.

Wenn Sie ein Auto mieten, werden Sie keine versteckten Gebühren und Überraschungen finden. Sie werden eine detaillierte Beschreibung der Mietwagen und alle Versicherungen finden, und Sie werden sofort den Endpreis sehen, der sich nicht ändert, während Sie eine Bestellung aufgeben.

Sie können ein bestimmtes Auto wählen. Die Autovermietungen, deren Mietwagen auf unserer Website präsentiert werden, verpflichten sich, ihren Kunden genau die Mietwagen, die gebucht wurden, zur Verfügung zu stellen. In seltenen Fällen ist es möglich, das Modell durch ein ähnliches Auto oder eine höhere Klasse zu ersetzen.

Die beliebtesten Städte für Autovermietung in Griechenland

Dauer der Autovermietung in Thessaloniki

Prozentuale Auslastung der Mietwagenflotte nach Monaten. Zum Beispiel August ist der Monat mit den meisten Anmietungen, und damit ist in diesem Monat die kleinste Auswahl an freien Mietwagen verfügbar. Je höher der Auslastungsgrad der Flotte ist, desto früher lohnt es sich, ein Auto zu buchen, um die beste Option zum besten Preis zu wählen.

Dokumente und Versicherung

Für Autovermietung in Thessaloniki Sie brauchen:

  • Reisepass
  • Führerschein
  • Bankkarte

Alter - 25 Jahre, und mindestens drei Jahre Fahrpraxis.

Sie können die Versicherung nehmen, die bereits im Preis enthalten ist. In Griechenland ist es in der Regel Haftpflichtversicherung oder Versicherung des Mietwagens (analog KASKO).

Fahrzeuge nach Klassen

Möchten Sie einen sparsamen Klein- oder Mittelklassewagen anmieten oder doch eher eine Nummer größer, damit die ganze Familie darin Platz findet? Bei uns stehen folgende Klassen der Fahrzeuge zur Auswahl: Kompakt, Mittelklasse, Crossover, Luxus, Cabrios, Minivans und auch Mototechnik.

Verkehrsregel und Strafen in Thessaloniki

Thessaloniki ist eine Stadt mit dem regen Verkehr und engen Straßen, daher ist der beste Weg, um einen Unfall zu vermeiden, strikt die Geschwindigkeitsregelung einzuhalten (nicht mehr als 50 km / h).

Die Verkehrsschilder sind die gleichen wie in ganz Europa. Die meisten Wegweiser sind in Englisch, aber nicht alle. Wenn Sie auf eine Reise mit einem Mietwagen fahren, ist es besser, eine Route im Voraus im Navigator des Telefons zu legen. 

Geschwindigkeitsbegrenzungen: Stadt/Dorf – maximal 50 km/h, außerhalb der Ortschaft - bis zu 90 km/ h, auf der Schnellverkehrsstraßen - bis zu 110 km/h, auf der Autobahn - bis zu 130 km/ h.

Strafen für Geschwindigkeitsüberschreitungen:

  • bis zu 20 km/h - 40€;
  • bis zu 30 km/h - 100 €;
  • über 30 km/h - 350 € und 2 Monate Führerscheinentzug.

Sicherheitsgurte müssen vom Fahrer und allen Insassen angelegt werden. Die Strafe beträgt 80 €.

Es ist verboten, Kinder unter 12 Jahren auf dem Vordersitz ohne speziellen Sitz zu transportieren – 80€.

Die Verwendung des Abblendlichts wird bei schlechten Sichtverhältnissen empfohlen: Nebel, starker Regen, Schneefall.

Es ist nicht erlaubt, das Handy zu benutzen, während man es in der Hand hält - 150 € und ein 30-tägiger Führerscheinentzug.

Autofahrer, die einem Fußgänger auf einem Zebrastreifen keinen Durchlaß gewähren, riskieren 100 €.

Verstoß gegen die Überholvorschriften (Überholen nach einem Verbotsschild, auf einer Brücke), Fahren auf Rot, Missachtung eines STOP-Schildes - bis zu 700 €.

Der maximale Blutalkoholgehalt beträgt 0,2 pro mille. Für Autofahren unter Alkoholeinfluss droht:

  • 0,2-0,8 ‰ - 200 € Strafe;
  • 0,8-1,1 ‰ - 700 € und Entzug des Führerscheins für 3 Monate;
  • über 1,1 ‰ - 1.200 €, sechs Monate Führerscheinentzug, eventuell bis 2 Monaten Freiheitsentzug.

Strengstens sind die Radargeräte verboten - 2.000 € und Führerscheinentzug. Außerdem gibt es keine Nachsicht für Ausländer auf einem gemieteten Auto. Es hat zahlreiche Fälle gegeben, in denen Touristen wegen dieses Verstoßes der Führerschein entzogen wurde.

Parkplätze in Thessaloniki

  

Im Stadtzentrum gibt es, wie in jeder Metropole, ein Parkplatzproblem. Es ist daher keine schlechte Lösung, in einem großen Parkhaus neben einem großen Einkaufszentrum zu parken; in den meisten von ihnen muss man nur 5 Euro im Geschäft ausgeben und das Parken ist kostenlos. Am Wasserpark, am Zoo und am Magic Park (Vergnügungspark) gibt es kostenlose Parkplätze.

Die kostenpflichtigen Parkplätze sind nicht billig (Preise bis zu 6 € pro Parkstunde), und Sie müssen am nächstgelegenen Parkscheinautomaten oder bei einem Parkwächter bezahlen.

Wenn Sie Ihr Mietwagen in Griechenland auch nur "für 2 Minuten" stehen lassen müssen, so dass es jemandem die Ein- und Ausfahrt versperrt, hinterlassen Sie Ihre Handynummer an der Windschutzscheibe, und wenn ein Anruf kommt, lassen Sie alles stehen und liegen und laufen Sie los, um das Auto umzustellen. Wenn Sie wiederum "gesperrt" werden, sehen Sie nach, ob sich ein Zettel mit der Nummer an der Windschutzscheibe befindet.

Die Parkplätze sind mit einem «P" -Zeichen gekennzeichnet und werden durch farbige Markierung auf dem Asphalt kenntlich gemacht:

  1. blau - Parkplatz kostenpflichtig;
  2. gelb - Parken nur für Sonderfahrzeuge erlaubt;
  3. weiße Linie - kostenlose Parkplätze.

Sehenswürdigkeiten in Thessaloniki

Dank seiner alten und reichen Geschichte beherbergt Thessaloniki eine Fülle von Sehenswürdigkeiten aus verschiedenen Epochen: römisch, hellenistisch und byzantinisch. Alle kulturellen Reichtümer der Stadt sind unheimlich schön in ihrer Kombination miteinander und mit der Stadt als Ganzes, aber jede einzelne Sehenswürdigkeit verdient es, gesehen und entdeckt zu werden. Sie können alle diese Sehenswürdigkeiten mit unseren Mietwagen erreichen.

1. Der weiße Turm

Der weiße Turm - der Stolz und die Visitenkarte von Thessaloniki erhebt sich über der Stadt mit der wehenden Flagge Griechenlands an seiner Spitze. Heute ist der Turm als Museum und Aussichtsplattform für Touristen geöffnet und bietet von seiner Spitze aus einen atemberaubenden Panoramablick auf das Stadtbild. Die Ausstellungsräume bieten den Besuchern einen Einblick in die Kultur und das Handwerk der alten Byzantiner und den Geist der überseeischen Reisen und Wanderungen zu spüren. Touristen haben die Möglichkeit, die Architektur und die Alltagsgegenstände der byzantinischen Einwohner zu bewerten. Im Obergeschoss des Turms werden Sie mit Bestattungs- und Beerdigungstraditionen, sakralen Attributen und geheimnisvollen Riten vertraut gemacht.

Der Turm wurde 1430 vom türkischen Herrscher Mahmut II errichtet und hatte die Funktion eines Verteidigungsgebäudes, einer Kaserne und später eines Gefängnisses. Auf dem Dach des Weißen Turms wurden inhaftierte Rebellen und Verbrecher hingerichtet, was ihm den zweiten Namen "Blutiger Turm" einbrachte.

Später wurde er symbolisch weiß gestrichen und "Weißer Turm" genannt.

2. Aristoteles-Platz

Einer der beliebtesten Orte, nicht nur für Touristen, sondern auch für die Einheimischen, ist der Aristoteles-Platz. Diese Sehenswürdigkeit wurde von dem Architekten E. Ebrar im Jahr 1917 im Zusammenhang mit der Restaurierung der Stadt nach einem katastrophalen Feuer erstellt. Heute befinden sich auf dem Platz zahlreiche Cafés und Restaurants, in denen die Gäste der Stadt so gerne Zeit verbringen.

Darüber hinaus können Kenner und Schätzer eindrucksvoller Architektur die genialen Kunstwerke verschiedener historischer Epochen und Baustilen genießen. Insbesondere ist fast jeder Meter des Platzes mit geschnitzten Balkonen, Bögen und anderen dekorativen Elementen verziert. Besonders interessant ist das Blumenbeet, das wie eine Uhr aussieht und die tatsächliche Zeit anzeigt.  Und natürlich wird der Platz von einer riesigen Aristoteles-Statue verschönt. Zahlreiche Touristen eilen nicht nur, um ein Foto mit dem alten Philosophen zu machen, sondern auch an der linken Zehe seines Fußes zu halten. Gemäß dem lokalen Glauben wird diese einfache Handlung kluger machen. Es überrascht nicht, dass die Schuhspitze auf Hochglanz poliert ist.

3. Der Bogen und das Grab des Galerius

Der Bogen und das Grab des Galerius, dessen Fragmente heute in einem Stadtviertel von Thessaloniki zu sehen sind, ist Teil des Grabkomplexes des römischen Kaisers Gaius Galerius Valerius Maximian, der in Jahren 293-311 n. Chr. regierte. Zu Beginn des 5. Jahrhunderts wurde das Grabmal in eine christliche Kirche umgewandelt und als Rotunde des Heiligen Georg bekannt, während der osmanischen Herrschaft wurde es als Moschee genutzt. Erst im 20. Jahrhundert wurde das Gebäude von den örtlichen Behörden wieder in den kirchlichen Status zurückversetzt und beherbergte auch das Museum für christliche Kunst. Heute stehen beide architektonischen Komplexe auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes und gelten als eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt.